AU O-ringe

Finde den richtigen O-Ring

suchen
suchen
mm
Wert für den Innendurchmesser in mm. (e.g. 10 or 25.5)
mm
Geben Sie einen Wert für den Querschnitt in mm ein.
Material
Härte
Gruppiere nach

Was ist AU?

Die O-Ringe aus Polyurethangummi zeichnen sich durch sehr hohe Leistung aus. Die O-Ringe von AU haben sehr gute Eigenschaften wie Reiß- und Verschleißfestigkeit, hohe Gasdichte und gute Rückprallelastizität. AU O-Ringe haben auch eine gute Kraftstoffbeständigkeit und Beständigkeit gegen viele verschiedene Arten von technischen Ölen. Aufgrund der guten Temperaturbeständigkeit und der guten Flexibilität bei niedrigen Temperaturen sowie der guten Beständigkeit gegen Ozon und Sauerstoff haben Polyurethangummidichtungen (AU-O-Ringe) eine lange Lebensdauer.

AU/EU
AU - Polyester-Urethan, EU - Polyether-Urethan, Polyurethane, Polyurethan-Kautschuk (AU, EU)

Handelsname: z.B. Desmopan® (Bayer), Urepan® – Bayer AG

Polyurethane heben sich von den klassischen Elastomeren durch ihre deutlich höhere mechanische Festigkeit ab. ­Darunter fallen u.a. ein hoher Abrieb-, Verschleiß- und Extrusionswiderstand sowie eine hohe Reiß- und Weiterreißfestigkeit. Der Werkstoff ist alterungs- und ozonbeständig und einsetzbar in Mineralölen und -fetten, Siliconölen und -fetten, schwerentflammbaren Hydraulikflüssigkeiten ­HFA und HFB und Wasser bis max. 50°C sowie reinen ­aliphatischen Kohlenwasserstoffen.

Entsprechend der Zusammensetzung der verwendeten Polyole unterscheidet man Polyester-Urethan (AU) und Polyether-Urethane (EU). EU zeigt eine bessere Hydrolsebeständigkeit. Polyurethan-Elastomere besitzen gegenüber allen anderen Elastomeren eine ausgezeichnete Verschleißfestigkeit, hohe Reißfestigkeit und hohe Elastizität. Die Gasdurchlässigkeit ist vergleichbar mit IIR

Hitzebeständigkeit:

Bis etwa 90° C

Kältebeständigkeit:

bis etwa -40° C

Chemische Beständigkeit:

Reine aliphatische Kohlenwasserstoffe (Propan, Butan, Benzin); Verunreinigungen (Feuchtigkeit, Alkohole, saure oder alkalische Verbindungen) können Polyurethane chemisch angreifen!

Mineralöle und –fee (bestimmte Zusätze können den Werkstoff chemisch angreifen!)

Silikonöle und –fette

Wasser bis 50° C

Ozon- und alterungsbeständig

Nicht beständig gegen:

Ketone, Ester, Ether, Alkohole und Glykole

Heißes Wasser, Dampf, Alkalin, Amine und Säuren

ACHTUNG! Die Information über Materialien wurden aufgrund von Angaben verschiedener Rohstoffhersteller aufgelistet. Die Werte beziehen sich ausschließlich auf Labortests mit Rohstoffen. Daraus gefertigte Teile unterliegen oftmals Einflüssen, die in Labortests nicht erkannt werden können (Temperatur, Druck, Materialspannungen, Einwirkung chemischer Substanzen, Konstruktionsmerkmale etc.). Die angegebenen Werte können aus diesen Gründen nur als Richtlinie dienen. In Zweifelsfällen empfehlen wir unbedingt einen Test durchzuführen. Ein Rechtsanspruch kann aus diesen Angaben nicht abgeleitet werden, wir schließen jegliche Gewähr und Haftung aus. Allein die chemische und mechanische Beständigkeit reicht für die Beurteilung der Gebrauchsfähigkeit eines Produktes nicht aus. Insbesondere sind z.B. die Vorschriften bei brennbaren Flüssigkeiten (Ex-Schutz) zu berücksichtigen.

Der Vorteil von AU:

  • Reiß- und Verschleißfestigkeit
  • Hohe Gasdichte
  • Gute Rückprallelastizität
  • Lange Lebensspanne
  • Temperatur von -30 ° C bis +125 ° C.